Hitzschlag Hund und Katze

Erste Hilfe für Hunde und Katzen bei einem Hitzschlag

Hitzschlaggefahr
Achtung: Gefahr von Hitzschlag – Hund im Sommer im Auto

Werden Tiere an warmen Tagen in Autos eingesperrt, kann sich der Innenraum sogar im Halbschatten so stark aufheizen, dass es zu einem Hitzschlag kommt.

Die Tiere hecheln dann stark, sind panisch, taumeln und zeigen daneben gerötete Schleimhäute wie das Zahnfleisch. Auch Katzen können natürlich einen Hitzschlag erleiden.

Betroffene Tiere müssen umgehend an einen kühlen und schattigen Ort gebracht werden. Zur Abkühlung, besonders am Kopf, sollte vorsichtig ein feuchtes Tuch Verwendung finden.

Um den Kreislauf wieder anzuregen werden dann die Gliedmaßen vorsichtig massiert.

Falls das Tier bereits bewusstlos ist, sich erbricht oder Anzeichen für einen Schock sichtbar sind, muss der Patient sofort zu einem Tierarzt gebracht werden.

Erste Anzeichen für einen Schock sind eine schnelle Atmung, rasender Puls, kalte Gliedmaßen, eine Körpertemperatur unter 37 °C und blasse Schleimhäute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.