Homeoffice einrichten – Beruf

Vom Küchentisch in das erste eigene Büro

Viele Selbstständige können sich noch an die ersten Monate oder Jahre als eigener Chef erinnern. Mir ging es wie vielen anderen jungen Gründern auch und ich bin fast ohne finanzielle Polster das Abenteuer Selbstständigkeit angegangen. Mit ein paar hundert Euro auf dem Konto habe ich irgendwann mein eigenes Internet-Business gegründet und es waren nicht immer einfache, aber dafür sehr lehrreiche Jahre.

Homeoffice
Homeoffice – Selbständig von zuhause aus

Küchentisch diente als Homeoffice

Mit dem nötigen Wissen über Online Marketing, aber ohne viel Geld entstand das erste Büro zwangsläufig am Küchentisch und dort sollte es auch für die ersten Monate bleiben. Was für viele Leute vielleicht als nicht ausreichend aussieht war für mich die optimale Lösung. Ich konnte in dieser zeit die Kosten extrem gering halten und so auch finanzielle Engpässe sehr gut überstehen. Mit der nötigen Disziplin lässt sich auch zuhause sehr gut und effizient arbeiten.

Um erfolgreich in den eigenen vier Wänden zu Arbeiten benötigt man vor allem eins und das ist Disziplin! Wenn man den Fokus auf eine stetige Weiterentwicklung legt, hat man seine Ziele schon formuliert und entwickelt einen besonderen Ehrgeiz. Wer selber im Online Marketing tätig ist der weiß, dass man für gute Arbeit eigentlich nicht mehr als einen PC und ein sehr gutes Wissen über Internet und Marketing haben muss. Da diese Branche so gut wie ortsunabhängig arbeitet, kann man in dieser virtuellen Welt sehr gut im Homeoffice arbeiten.

Empfehlungen sind Gold wert

Gerade am Anfang hat man es schwer an lukrative Aufträge zu kommen und im Haifischbecken Internet auf sich aufmerksam zu machen. Daher habe ich immer nach der Premisse gehandelt „einen Schritt zurück und dann drei Schritte vor“. Wer nach diesem Prinzip handelt, muss auch mal Aufträge annehmen, die sich finanziell auf den ersten Blick vielleicht nicht rechnen, aber eventuell eine neue Tür öffnen.

Eine Empfehlung ist Gold wert und viele Aufträge laufen nur über Vitamin B. Neben den nötigen Kontakten, sollte Zuverlässigkeit und eine gute Kommunikation immer zu 100% gegeben sein. Auftraggeber brauchen Sicherheiten zu Terminen und Leistungen und da spielt der preis meistens nur eine zweite Rolle. Sprich, Zuverlässigkeit und ein guter Umgang rechtfertigen irgendwann einen höheren Preis. In den letzten Jahren habe ich es daher immer wieder erlebt, dass ein Kunde Y über die Empfehlung von Kunde X zu mir gefunden hat.

Verbesserung der Infrastruktur sollte immer ein Ziel sein

Wer klein anfängt sollte sich stetig verbessern und das gilt auch für das Büro. Daher war es stets mein Anliegen einen Großteil der Gewinne in neue Technik und ein verbessertes Arbeitsumfeld zu investieren. Am Ende einer Investition sollte auch immer ein Zugewinn stehen.

Dies ist bei der Büroausstattung nicht anders, als bei reinen Finanzinvestments. Zu dieser Büroausstattung zählt für mich neben Software und Hardware auch immer Büromöbel und Büroartikel. Mit der Zeit kamen so zunächst einige Softwarepakete, schicke Büromöbel oder auch eigene Prospekthalter wie hier zu finden sind dazu.

Mit der Anschaffung von zusätzlicher Technik und einer guten Auslastung an Aufträgen kam dann das erste eigene Büro dazu. Das Büro lief zwar immer noch als Homeoffice machte jedoch schon einen deutlich professionelleren Eindruck und die Arbeit lief von Monat zu Monat organisierter und produktiver ab.

Ich habe dabei die Erfahrung gemacht, dass man sich bei Investitionen in die Rahmenbedingungen nicht kaputt sparen sollte, da gute Technik und Ausstattung im Büro auch immer ein Sprung in der Arbeitsleistung bedeutet.

Ein externes Büro ist immer ein großer Schritt

Die Entscheidung in ein externes Büro zu ziehen war nach 3 Jahren Homeoffice schon eine Überwindung, war jedoch die richtige Entscheidung. Ein Homeoffice bietet den Vorteil die Kosten zu minimieren und durch den Wegfall der Miete finanziell flexibel zu sein. Daher will ein solcher Schritt immer gute geplant und überlegt sein.

Ich habe diesen Schritt auch lange nicht gewagt, mit steigender Auftragslage dann jedoch ein schönes Büro in sehr guter Lage gefunden.

Mit einem günstigen Mietpreis lässt sich die Firma weiterhin sehr gut finanzieren und man hat durch das neue Büro deutlich besser Möglichkeiten. Alles ist repräsentativer und man erhält deutlich mehr Anfragen zu Dienstleistungen rund um das Thema Online Marketing. Neben der Möglichkeit Kunden in einer angenehmen Atmosphäre zu empfangen, ist es auch immer wieder ein persönlicher Ansporn die Entwicklung der Firma weiter anzutreiben.

Im Rückblick kann ich sagen, dass jeder Schritt richtig war, auch wenn am Anfang eine eher spartanische Ausstattung zum Inventar gehörte. Dies lehrte mich jedoch Dinge zu schätzen und sich immer wieder an die Anfänge zu erinnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.