Haushaltstipp bunte Osterdekoration

Osterdekoration mit Frühlingsblumen

Eine langlebige und sehr natürliche Osterdekoration für den Eingangsbereich oder die Terrasse ist ein Weidenkorb, den man je nach Geschmack mit Kräutern, Frühlingsstauden und Zwiebelblumen bepflanzen kann.

Osterdekoration mit Blüten
Blühende Osterdekoration für Hauseingang oder Terasse

Dazu legen Sie den Korb zunächst mit Folie aus. Wer keine Folie kaufen möchte, kann einfach den Plastiksack von der Blumenerde zum Auskleiden verwenden.

Dann stechen Sie mit einem Messer ein paar Abzugslöcher in die Folie und füllen den Korb mit Erde auf. Um bei tiefen Körben Erde zu sparen, können Sie leere Plastiktöpfchen mit dem Boden nach oben in das Gefäß stellen und erst danach Erde einfüllen.

Dies erleichtert zusätzlich den Abfluss von überschüssigem Gießwasser.

Anschließend kann der Korb nach Lust und Laune bepflanzt werden. Um möglichst lange die Pflanzenpracht genießen zu können, setzen Sie am besten ein paar immergrüne Kräuter, zum Beispiel Thymian oder Salbei, zusammen mit verschiedenen Zwiebelblumen und einer größeren Frühlingsstaude mit langer Blütezeit (Lenzrose etc.) in den Korb.

Für die Osterzeit kann man Dekofiguren aus rostigem Metall, auf kurze Rankstäbe gespießte bemalte Eier oder ein beschriftetes Schieferschild zwischen die Pflanzen stecken.

Wer möchte, kann den Korb rund ums Jahr nutzen und ihn immer wieder neu mit saisonalen Blütenschönheiten, Gräsern, Kräutern und Immergrünen bepflanzen.

Ostern Basteltipp mit Kindern: Kresse Eier für Ostern 

Ein Gedanke zu „Haushaltstipp bunte Osterdekoration“

  1. Was für eine gute Idee! Besonders gefällt mir dass man diese Dekoration im Prinzip das ganze Jahr benutzen kann. Ich freue mich auf den Frühling! Ich werde dieses Projekt auf jeden Fall ausprobieren.

Vielen Dank für Ihre Kommentare!