Baby Haare reinigen und pflegen

Körperpflege beim Baby: Haarpflege

Zum Entsetzen der Eltern kann es vorkommen, dass die Babys die Haare, mit denen sie zur Welt gekommen sind, nach und nach verlieren. Dies ist kein Grund zur Sorge. Bei den Babys ist der normale Haarzyklus, welcher dafür sorgt, dass die Haare auch kontinuierlich nachwachsen, noch nicht ausgebildet.

Körperpflege bei Babys
Haarpflege beim Baby

In den ersten Monaten verlieren sie mehr Haare als gleichzeitig nachwachsen. Erst mit einem Jahr setzt dann das normale Haarwachstum richtig ein. Allerdings können die Babyhaare dann nicht mehr wie ursprünglich gelockt und auch in anderen Farben sprießen. Verantwortung hierfür tragen die Gene.

In den ersten Lebensmonaten reicht es völlig aus, die Babyhaare beim Baden mit einem weichen Schwamm zu reinigen. So kann ausgetrockneter Schweiß und leichter Schorf behutsam entfernt werden. Anschließend streicht man mit einer weichen Babybürste übers Haar, von der Stirn nach hinten, also gegen den Strich. Gleichzeitig erfolgt dabei die Massage der Kopfhaut. Weiterhin wird dem sogenannten Kopfgneis, einer festhaftenden Schuppenschicht auf der Kopfhaut, vorgebeugt. Die Schuppenbildung lässt von allein nach.

Zur Auflösung der Schuppen ist es empfehlenswert, bereits ein bis zwei Stunden vor dem Baden die Kopfhaut mit Babyöl einzureiben. Sie lassen sich dann beim Baden leicht auswaschen.

Für Kinder mit einem kräftigen Haarschopf wird zusätzlich ein mildes Babyshampoo benutzt. Beim Waschen des Kopfes wird dieser in einer Hand abgestützt und weit zurückgelegt, so dass kein Wasser über das Gesicht laufen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.