Grillen und richtige Gewürze

Jeder kennt es: Man lädt seine Freunde am Wochenende zum grillen ein, kauft genug Fleisch für alle und weiß nicht, wie und womit man es würzt. Dieser Text soll Ihnen dabei helfen.

Grillgewürze – So würze ich richtig

Grillen mit gutem Fleisch und den richtigen Gewürzen
Grillen und richtig Würzen

Grundzutaten:

Jede Grillgewürzmischung benötigt gewisse Grundzutaten. Die meisten Grillgewürze beinhalten dabei Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Cayennepfeffer, Zucker, Zimt und Currypulver dürfen meist auch nicht fehlen. Dabei ist es ratsam, die verschiedenen Pfefferarten als ganze Körner hinzuzugeben, da diese einen intensiveren Geschmack abgeben.

Oftmals werden auch noch Thymian, Oregano, Rosmarin und Bohnenkraut hinzugefügt, um dem Grillgewürz die richtige Note zu verleihen. Je nach Geschmack können Sie jetzt noch Ingwer, Zwiebel und Knoblauch hinzufügen.

Experimentierfreudige Grillmeister können ihr Gewürz auch mit Koriandersamen, Senfsaat und Kreuzkümmel verfeinern.

Wann wird gewürzt?

Es gibt verschiedene Arten zu würzen. Diese unterscheiden sich dann natürlich auch zeitlich.
Einige Gewürzmischungen sind zum Marinieren gedacht. Dabei gibt es zwei verschiedene Arten.Zum Einen das Trockenmarinieren, bei dem Gewürze (meist in Pulverform) einmassiert werden. Zum Anderen gibt es Marinaden, in denen das Fleisch eine gewisse Zeit lang eingelegt wird. Das Marinieren findet in jedem Fall vor dem Grillen statt.

Andere Gewürzmischungen sind dazu geeignet, während des Grillens oder unmittelbar davor hinzugefügt zu werden. Je nach Gewürz achtet man darauf, dass das Fleisch bereits zu einem gewissen Grad gegrillt ist.

Wiederum andere Gewürze werden erst nach dem Grillen aufgetragen. Normalerweise handelt es sich dabei nur noch um Salz und Pfeffer.

Gewürzmischungen aus aller Welt

Nordamerika:
  • Cajun Rub: Überwiegend schwarzer Pfeffer und Knoblauch verleihen dieser Mischung eine sehr würzige Note.
  • Kansas City Rub: Der große Anteil an Rohrzucker und Paprika sorgt für einen süßlichen Geschmack.
  • Slap Ya Mama: Eine sehr einfache und dennoch schmackhafte Gewürzmischung, die für jedermann geeignet ist.
  • Texas Würzmischung: Hier ist von fast allem etwas dabei. Diese Mischung ist sehr vielfältig und damit zu jeder Art von Grillgut geeignet.
  • Jerk Melange: Mit ihrer besonderen Note ist diese Gewürzmischung eher zu hellerem Fleisch (Schwein, Geflügel) und Fisch geeignet.
Europa:
  • Schubeck’s Mischung: Eine vom Sternekoch Alfons Schubeck persönlich kreierte Gewürzmischung, die dementsprechend einen sehr besonderen Geschmack hat und für die Experimentierfreudigen unter Ihnen nur zu empfehlen ist.
  • Italienische Mischung: Die typisch italienische, mediterrane Note erhält diese Gewürzmischung durch die großen Anteile an Rosmarin und Thymian.
Asien:
  • Currymischung: In einer asiatischen Gewürzmischung dürfen natürlich Curry und Ingwer nicht zu kurz kommen. Dafür ist auch in dieser Mischung gesorgt.

Grillgewürze
Grillgewürzmischungen aus aller Welt – Eine Infografik von raima-grill.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.