Glühwein selber machen

Geschätzte Lesedauer 1 Minute(n)

Die kalte Jahreszeit kommt – und damit auch die Glühweinzeit! Sie haben jedoch keine Lust hat, sich bei der Kälte stundenlang auf einem überfüllten Weihnachtsmarkt herumschubsen zu lassen, nur um ein oder zwei Gläser Glühwein zu trinken?

Glühwein zu Hause selbst machen

Selbstgemachter Glühwein
Glühwein selber machen

Dann bleiben Sie doch einfach zu Hause und probieren das nachfolgende Rezept aus!

Zunächst füllen Sie einen Liter trockenen Rotweins in einen Topf und fügen zwei Sternanis, eine Zimtstange sowie fünf Nelken dazu.

Dann geben Sie nach Belieben Zucker (Rohr- oder Kandiszucker) dazu und lassen das Ganze bei kleinster Hitze ziehen. Bitte nicht kochen!

In der Zwischenzeit pressen Sie eine unbehandelte Zitrone oder Limette aus. Nach ca. 20 Minuten nehmen Sie den Topf vom Herd und geben den Zitronen- bzw. Limettensaft dazu.

Je nach Geschmack können Sie noch Zucker hinzufügen.

Anschließend füllen Sie den heißen Glühwein in hitzebeständige Gläser und trinken diesen möglichst heiß. Die oben genannten Mengenangaben sind für vier Personen.

Damit das Ganze auch wirklich gut schmeckt, lädt man am besten ein paar Freunde zu sich nach Hause ein – denn Glühwein schmeckt am besten, wenn man ihn mit Freunden zusammen trinkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.