Getränke – Aperol bis Wodka

Getränke für jeden Tag

Um den Körper vor dem Austrocknen zu bewahren, sollten täglich 1,5 – 2 Liter getrunken werden. Aber welche Getränke wirken sich positiv auf unsere Gesundheit und unseren Körper aus?

Getränke aller Art
Getränke von Aperol bis Wodka

Wasser gehört unumstritten zu dem Getränk Nummer 1. Es ist reich an Mineralien und komplett kalorienfrei. Einigen Menschen ist Wasser auf die Dauer zu langweilig, hier kann natürlich auch zu anderen Getränken gegriffen werden.

Auch Schorlen, Smoothies und sind gesund und schmecken sehr gut. Leider gibt es große Unterschiede bei der Qualität von Säften. Normalerweise wird Direkt-Säften der Vorrang vor Saft-Konzentraten gegeben.

Fünfmal pro Tag Obst und Gemüse, das empfehlen die Ernährungsberater, was aber für viele Menschen eine große Herausforderung ist.

Eine gute Alternative ist hier der beliebte Smoothies. Das Getränk kann entweder im Supermarkt gekauft oder auch schnell und einfach zu Hause zubereitet werden. Für die Zubereitung eines Smoothies benötigt man Obst oder auch Gemüse, je nach Geschmack, Joghurt oder Buttermilch und einen Pürierstab.

Geeignet ist jede Obst- und Gemüsesorte, die roh gegessen werden kann. Optimal für die Gesundheit sind Bio-Getränke. Diese Produkte müssen einen Mindeststandard an ökologischen Bedingungen erfüllen. Das schließt das Verbot von Gentechnik und die vollständige Verwendung von Bio-Zutaten ein, wie zum Beispiel die 100 prozentige Verwendung von Bio-Obst bei Fruchtsäften.

Erkennen kann man die Bio-Getränke am europäischen Bio-Siegel.

Bio-Getränke enthalten keine löslichen, mineralischen oder synthetischen Düngemittel. Es wird ein vorbeugender anstatt ein synthetisch- chemischer Pflanzenschutz angewandt. Gentechnisch veränderte oder naturidentische Aromen dürfen nicht benutzt werden. An Zusatz- und Hilfsstoffen sind nur die für den Anbau zwingend erforderlichen Stoffe zugelassen.

Bio Getränke sind etwas teurer als die herkömmlichen Produkte, da die ökologische Erzeugung kostspieliger ist als die konventionelle. Bio-Saft muss definitiv aus kontrolliertem Anbau kommen, normalerweise wird Streuobst nicht gedüngt und nicht gespritzt. Die alternativen Bauern haben das Ziel, den Einsatz von Dünger, Futterzusatzstoffen und auch die Pflanzenschutzmittel drastisch zu minimieren.

Bio-Getränke sind ein Trend in Deutschland. Neben Bio-Wein und Bio-Bier ist auch der Gemüsesaft ein beliebtes Getränk, welches in Massen konsumiert wird. Ähnliches gilt für Bio-Bier, auch bei diesem Getränk werden die strengen Regeln eingehalten.

Darüber hinaus wird das Wasser vor der Produktion auf seinen Nitratgehalt hin überprüft. Das Getreide, in den meisten Fällen Gerste und Weizen, kommt immer aus kontrolliertem Anbau.

Das Gleiche gilt für den Hopfen. Heutzutage gibt es Bio-Getränke in fast jedem Supermarkt und Getränkehandel. Die Bionade zum Beispiel ist in nahezu jedem Laden zu bekommen.

Generell gilt aber: Wasser ist das gesündeste Getränk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.