Frischkäse selber herstellen

Geschätzte Lesedauer 1 Minute(n)

Frischkäse mit Kindern selber machen

Frischkäse selbst herzustellen macht mit Kindern nicht nur Spaß, sondern ist auch sinnvoll, damit Kinder besser verstehen, wie Lebensmittel aufbereitet werden.

Frischkäse selber machen
Frischkäse selber machen ist ganz einfach

Dass Käse aus Milch gemacht wird, weiß fast jedes Kind. Wie es aber genau funktioniert, erfährt man nur, wenn man es ausprobiert.

Frischkäse selber herzustellen ist denkbar einfach

Um Frischkäse selbst herzustellen, benötigt man natürlich Milch. Für 200 Gramm, das entspricht in etwa einer gekauften Schale, braucht man zwei Liter Milch (3,5 % Fett) und zwei Zitronen.

Auf dem Herd wird die Milch auf circa siebzig Grad erhitzt (Thermometer verwenden) und mit dem Saft der beiden Zitronen verrührt.

Wenn Flocken entstehen, gießt man die geronnene Milch durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb. So läuft die Molke bei der Frischkäseherstellung ab. Schließlich müssen die Tuch-Enden verdreht und damit die restliche Molke ausgequetscht werden.

Der selbst hergestellte Frischkäse liegt jetzt kugelförmig im Tuch.

Frischkäse mit Kindern selbst zubereiten und verfeinern

Der selbst hergestellte Frischkäse wird jetzt noch mit Pfeffer, Salz und Kräutern nach belieben abgeschmeckt. Sehr gut eignet sich Schnittlauch oder Petersilie, am besten frisch aus dem Garten.

Wenn sie dazu am Abend noch frischgebackenes Brot reichen, hält sich der selbst hergestellte Frischkäse jedoch nicht allzu lange. Also besser einen Vorrat zurückbehalten und erst am nächsten Tag anbieten.

Kleiner Tipp: etwas Sahne hinzugeben und schon wird der Frischkäse noch cremiger!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.