Brot backen als Erlebnis für die ganze Familie

Viele Menschen essen es fast täglich und es gibt kaum jemanden, dem es nicht schmeckt. Die Rede ist vom Brot. Warum nicht mal gemeinsam Brot backen?

Gemeinsam mit den Kindern Brot backen

Brot backen mit den Kindern
Gemeinsam mit der Familie Brot backen

Es gibt sehr viele verschiedene Sorten Brot und die meisten Menschen kaufen es beim Bäcker um die Ecke.

Doch ein Brot selber zu backen kann nicht nur eine Menge Geld sparen, sondern auch ein Erlebnis für die ganze Familie sein.

Dabei unterteilt sich das Erlebnis vom Brot backen in drei Phasen. Diese drei Phasen werden in diesem Artikel genau aufgezeigt und präsentiert, wie das Erlebnis für alle am größten ist.

Phase 1: Zusammenstellen der Zutaten und vermengen 

Die Phase 1 ist die eigentliche Schaffensphase des Brotbackens. Hier gilt es als Familie zusammenzuarbeiten. Das fängt bei der Wahl des richtigen Rezeptes an. Warum nicht einmal die Kleinsten entscheiden lassen, was sie für ein Brot backen wollen?

Außergewöhnliche Zutaten, wie Smarties oder Gummibärchen klingen erstmal absurd aber vielleicht wird so ein neues Familienrezept geboren. Die Schwierigkeit ist sich auf ein Rezept zu einigen aber wenn dies vollbracht ist, entsteht manch Leckerei.

Nach der Wahl des Rezepts müssen nun die Zutaten herangeschafft und gewogen werden. Auch dabei können alle helfen. Es entsteht zwar ein wildes Gewusel in der Küche aber der Spaß steigt.

Beim dritten Schritt kommt es auf die Ausstattung der Backstube an. Wenn ein Brotbackautomat vorhanden ist, müssen die Zutaten nur in diesen gegeben werden und nach der Wahl des richtigen Programmes vermengt und backt er die Zutaten vollkommen automatisch. „Brot backen als Erlebnis für die ganze Familie“ weiterlesen

Mit einem gesunden Frühstück fit durch den Winter

Mit einem gesunden Frühstück starten Kinder voller Elan in den Tag. Gerade im Winter brauchen Kinder Vitamine, um die nächste Grippewelle auch gut zu überstehen. Was in deutschen Haushalten jedoch auf dem Frühstückstisch steht, trägt leider weniger dazu bei, den Körper zu stärken.

Was gehört nicht zu einem gesunden Frühstück

Gesundes Frühstück mit Apfel
Was gehört zu einem gesunden Frühstück?

Nutella, Marmelade, Weißbrot und minderwertige und viel zu süße Fertigmüslis – mal ganz abgesehen von den zahlreichen Varianten von süßen Flakes – gehören nicht zu einem gesunden Frühstück dazu.

Sie liefern zwar Kalorien, aber wenig Nährstoffe – und in Summe viel zu viel Zucker. Vielen Eltern mangelt es auch einfach an Wissen, was ein gesundes Frühstück ausmacht. „Mit einem gesunden Frühstück fit durch den Winter“ weiterlesen

Aus der Vase auf den Teller – Blüten erobern die Küche

Schon seit Jahrhunderten kennt man aus Blüten zubereitete Tees. Sie spielen bis heute in der Naturheilkunde eine große Rolle und noch heute wissen die meisten Menschen um die wohltuende Wirkung von Kamillentee und Co.

Auch ist heute allgemein bekannt, dass man so manches vermeintliches Unkraut, wie Löwenzahn und Brennnessel, als äußerst geschmackvolle und gesunde Salatzutat nutzen kann. Seit kurzem erfreuen sich zusätzlich Pflanzen, die man bisher nur als Tischdekoration in der Vase kannte, einer wachsenden Beliebtheit.

Blüten als bunte Tupfer neben Fleisch und Gemüse?

Blüten in der Küche
Kochen mit Blüten

Ihren ersten Einsatz fanden frische Blüten in der gehobenen Küche der Nobelrestaurants, weil die Köche dort immer auf der Suche nach neuen und noch ausgefalleneren Raffinessen waren.

Der überraschende Trend der Gourmets hat sich mittlerweile auch erfolgreich in der privaten Küche durchgesetzt.

Gastgeber, die mit bunten Blüten auf dem Teller ihre Gäste beglücken, verleihen jeder Speise einen ganz erlesen Hauch. „Aus der Vase auf den Teller – Blüten erobern die Küche“ weiterlesen