Diätfallen – So gelingt eine Diät

Die großen Diät – Fallen

Das Gelingen der einen oder anderen Diät kann schon an ganz trivialen Kleinigkeiten scheitern. Hier zeigen wir Ihnen die größten Fallen auf, in die man selber beim Abnehmen stolpern kann:

Aufpassen bei Diäten
Diätfallen beim Abnehmen

Die Suppen – Falle

Oft denkt man, das Suppen, als Vorspeise genossen einen Sättigungseffekt haben und man dann nicht mehr so viel während der Hauptmahlzeit zu sich nimmt. Das ist so nicht richtig.

Der Magen lässt eine Suppe schnell passieren und danach wird der Hungereffekt noch größer sein. Die Suppe als Mittel zum Abnehmen ist daher nicht geeignet.

Eine Ausnahme bildet hier eine strukturierte Diät mit der Kohlsuppe.

Die Gemüse – Falle

Es ist allgemein bekannt, dass Gemüse gesund ist und eine große Hilfe bei nahezu jeder Diät.

Ein Stolperstein ist jedoch, dass Gemüse oft in Butter oder Sahnesoße zubereitet wird. In solchen Fällen ist Gemüse ebenso kritisch zu betrachten wir ein Hamburger oder vergleichbar fettige Speisen.

Die Salat – Falle

Zu einem Salat gehört auch ein Dressing. Damit aber fangen die Probleme an. Joghurtdressing zum Beispiel enthält soviel Fett und Kalorien, dass auf diesem Wege kein Gewicht reduziert werden kann. Zu empfehlen ist hier die Zubereitung mit Naturjoghurt oder Magerquark.

Die Light – Getränke – Falle

Wer glaubt, dass eine Gewichtsabnahme durch die Aufnahme von Light Getränken funktioniert, weil diese weniger Kalorien und Zucker enthalten, der muss sich eines besseren belehren lassen. Trotz Reduzierung, sind in diesen Getränken noch so viele enthalten, dass eine Gewichtsreduktion hiermit unmöglich sein wird. Eine gesunde Möglichkeit bei den Getränken ist Mineralwasser mit frisch gepressten Zitronen oder auch Orangen. Es schmeckt, ist gesund und damit hilfreich bei einer begonnen Diät.

Die Abführ – Falle

Als ungesund muss die Gewichtsabnahme durch Abführen bezeichnet werden. Die Methode gilt als sehr belastend für den Organismus und sogar zu Schäden im Magen Darm Bereich führen kann. Es ist auch noch nicht bewiesen, dass mit dieser Art wirklich eine Gewichtsreduktion erreicht werden kann. Sie kann als Diät, ebenso wenig wie die Einnahme von Appetitzüglern in keinen Fall empfohlen werden. Außerdem muss mit Nebenwirkungen gerechnet werden.

Die Stress – Falle

Stresssituationen, egal ob zu Hause oder im Beruf, führen oft dazu, dass der Mensch zu Schokolade oder anderen Leckerchen greift. Diese Methoden sind Ersatzhandlungen, die aber im Endeffekt nicht dabei helfen, Stress abzubauen. Sie sind im Rahmen einer Diät auch nicht hilfreich. Stressabbau wird eher erfolgreich funktionieren, wenn man sich bewegt oder Entspannung sucht. Auch ein wenig Ablenkung wird hier Wunder wirken. Das ist einfach gesunder für den Menschen und unterstützt auch eine begonnene Diät.

Die Zeit – Falle

Das Argument, zu wenig Zeit für die Zubereitung von Mahlzeiten zu haben, wird oft genannt. Das kann man so aber nicht gelten lassen. Die moderne Küche bietet eine große Auswahl an Rezepten, die sich schnell umsetzen lassen und dennoch gesund sind. Das Zeitargument kann also nicht gelten. Auch wenn man unterwegs ist, gibt es die Möglichkeit, sich mit Obst – und Gemüse-Snacks gesund zu ernähren und auf Fast Food verzichten zu können.

Die Sport – Falle

Bewegung und Sport gehört zu jedem Abnehmprogramm. Alleine durch Sport wird man allerdings keinen Abnehmerfolg erzielen können. Es bietet zwar in geringem Umfang einen Ausgleich zu einer übermäßigen oder ungesunden Ernährung, aber Abnehmen alleine durch Sport wird man sicherlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.