Basteln und Malen mit Kindern

Geschätzte Lesedauer 4 Minute(n)

Kinder lieben es, zu basteln und können aus dem kleinsten Zubehör die tollsten Sachen machen, warum sollte man das nicht unterstützen? Vor allem an Kindergeburtstagen oder regnerischen Wochenenden kann man wunderbar zu Schere und Kleber greifen und zusätzlich die Kreativität der Kinder fördern.

Bastelideen für Basteln (nicht nur) mit Kindern

Eltern und Kinder basteln
Basteln mit Kindern

Besonders viel Zubehör braucht man nicht, um folgende Ideen zu verwirklichen. Vieles findet sich in jedem gut bestückten Haushalt, alles andere ist fix besorgt. Dann mal frohes Basteln!

Tisch-Set als Bastelidee für Kinder

Sie brauchen dazu:

  • Mehrere Bögen buntes Tonpapier
  • Kleber
  • Schere
  • Buntstifte, Wachstifte, Aufkleber etc. zum Verzieren
  • Buchklebefolie, auch „Elefantenhaut“ genannt

Diese Tisch-Sets sind ganz einfach und schnell erstellt und bringen den Kindern riesige Freude. Jedes anwesende Kind bekommt einen Bogen Tonpapier. Diesen kann es nun mit den vorhandenen Utensilien nach Herzenslust bekleben, bemalen und verzieren.

Sind die kleinen Künstler zufrieden, sind die Erwachsenen dran: Jedes Blatt Tonpapier wird von beiden Seiten, möglichst blasenfrei, mit der Buchfolie beklebt und so wasserdicht und abwaschbar gemacht. Dazu lässt am Rand des Blattes immer etwas Folie überstehen. Fertig ist das Tisch-Set!

Mode-Designer

Textilfarbstifte bei Basteln-selbermachen.de
Textilfarbstifte bei Basteln-selbermachen.de

Sie brauchen dazu:

  • Weiße T-Shirts oder Stofftaschen
  • Textilfarbstifte (je nach Alter Filzstift, Wachstift oder auch Kreide)
  • Backpapier
  • Evtl. Malvorlagen

Das ist auf jeder Geburtstagsparty der Renner: wenn die Kinder ihre eigenen T-Shirts, Stofftaschen oder Käppis gestalten können. Vorher sollten Kinder und Tisch „geschützt bezogen“ werden, man kennt ja die kleinen Kleckskünstler.

Je nach Alter der Kinder kann man sie selbst drauflosmalen lassen oder man druckt Malvorlagen aus (im Internet ganz leicht zu finden), zeichnet sie auf das T-Shirt vor, und die Kinder dürfen diese Bilder dann ausmalen. Nachdem die Designer fertig und mit Ihren Modetrends zufrieden sind, muss das Gemalte festgebügelt werden. Dazu legt man einfach auf das Bild einen Bogen Backpapier und dann los, die Bügelzeit richtet sich nach den Stiften, die sie benutzt haben.

Bunte Blumentöpfe mit Serviettentechnik

Serviettenkleber bei basteln-selbermachen.de
Serviettenkleber bei basteln-selbermachen.de

Sie brauchen dazu:

  • Alte Blumentöpfe aus Ton
  • Weiße Acrylfarbe
  • Serviettenkleber/Serviettenlack
  • Papierservietten mit bunten Motiven
  • Evtl. Klarlack

Die alten Blumentöpfe sollten vorher mit einer Schicht weißer Acrylfarbe bestrichen und durchgetrocknet sein. Die Kinder können sich aus den Servietten ihre Lieblingsmotive aussuchen, evtl. aus- oder zurechtschneiden und dann vorsichtig die oberste, bedruckte Schicht der Serviette ablösen.

Nun muss eine Stelle am Topf ausgesucht werden, wo das Stück Serviette hin soll, diese Stelle mit dem Kleber bestreichen und die Serviette vorsichtig auflegen und andrücken, anschließend nochmals oben drüber mit Kleber bestreichen.

So kann der ganze Topf nach Herzenslust verziert werden. Je nach Gebrauch kann der Topf nach dem Trocknen auch noch mit Klarlack bestrichen oder besprüht werden, damit das Kunstwerk auch hält.

Bunte Tierwelt zum Basteln für Kinder

Sie brauchen dazu:

  • Seidenpapier in vielen verschiedenen Farben
  • Festen Karton
  • Vorlage (Fisch, Löwe, Schmetterling etc.)
  • Bastelkleber
  • Nylonschnur

Auf den Karton wird der Umriss der Vorlage aufgezeichnet und ausgeschnitten, jedes Kind kann sich sein Motiv natürlich selbst auswählen. Dann können sie sich Seifenpapier aussuchen, Stücke abreißen und diese zu Kügelchen rollen. Wie groß die Kügelchen sein sollen, muss man vorher ausprobieren, je kleiner die Kügelchen desto länger braucht man, um den Karton zu gestalten.

Alle sollten jedoch ungefähr gleich groß sein, damit es auch schön aussieht. Der Karton wird großzügig mit Bastelkleber bestrichen und dann werden die Seidenpapierkügelchen ganz dicht aneinander draufgeklebt, bis die Vorlage ganz voll ist. Es darf kein Karton durchscheinen. Wie bunt man sein Tier gestaltet, bleibt jedem Kind selbst überlassen. Zum Schluss kann man kleine Löcher oben an den Rand stechen und Nylonschnur durchfädeln, damit man sein Tier zu Hause aufhängen kann.

Leiterspiel quer durch die Wohnung

Sie brauchen dazu:

  • Beliebig viele DIN A4-Blätter
  • Stifte zum Malen und Schreiben
  • Stofftiere (Anzahl = Kinderanzahl)
  • Ein großer Würfel

Die DIN A4-Blätter werden vor dem Spiel von den Kindern mit Zahlen bestückt (1 bis 6) und zusätzlich noch mit Aufgaben, kleinen Spielen, evtl. Rätseln. Z. B. einen Purzelbaum machen, ein kleines Liedchen singen, ganz schnell einen Mohrenkopf essen usw. Wird eine Aufgabe verweigert, muss das Kind einmal aussetzen. Wie viele Blätter man nimmt, liegt an der Größe der Wohnung, und wie lang man das Spiel gestalten möchte, 20 – 30 sind recht angemessen.

Man kann die Blätter in einem großen Raum zu einer Spirale auf dem Boden formen oder einfach quer durch die Wohnung legen. Die Kinder suchen sich nun ein Stofftier aus, das ist nun seine Spielfigur. Dann wird gewürfelt. Man darf immer auf das Feld vorrücken, wo die Zahl draufsteht, die man gewürfelt hat. Als Ziel sollte eine 6 auf dem Blatt stehen. Der Sieger ist natürlich derjenige, der als Erstes die 6 zum Schluss gewürfelt hat!

Basteln mit Naturmaterialien

Eltern lieben ihren Sonntagsspaziergang, nur leider sind meist die Kinder nicht davon zu begeistern. Dabei gibt es in der Natur nicht nur viel zu entdecken, sondern auch allerhand zu sammeln, um daraus lustige Figuren, Postkarten oder Bilderrahmen zu basteln. Damit Kinder Spaß am Sonntagsspaziergang haben, sollte die Kreativität nicht zu kurz kommen und ein Leinenbeutel immer dabei sein.

Aus Blättern und Blumen Postkarten basteln

Unterwegs können viele bunte Blätter und Blumen gesammelt und später in einem Buch gepresst werden. Diese lassen sich dann mit Klebestift zu Figuren, Landschaften oder lustigen Mustern auf Karton kleben, und finden beispielsweise als Einladungskarten Verwendung.

– Aus Eicheln, Tannenzapfen, Nüssen oder Kastanien lassen sich lustige Figuren basteln. Kastanien können dabei mit Streichhölzern verbunden werden. Nüsse und Tannenzapfen müssen verklebt werden. Freche Gesichter lassen sich aufmalen oder mit Stoffresten und Knöpfen kleben.

– Auch aus Steinen können mit Spezialkleber lustige Steinfiguren geklebt werden. Die Natur liefert eine Fülle von kostenfreien Bastelmaterialien.

– Am Strand macht die Suche nach Muscheln wohl jedem Spaß. Muscheln sehen toll als Tischdekoration aus. Doch auch Bilderrahmen mit Urlaubsbildern können mit Muscheln verschönert werden. Das Strandgut wird hierfür einfach auf den Rahmen geklebt. Der Bilderrahmen kann vorher noch mit Wolken, Möwen oder Leuchttürmen bemalt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und wenn man erst einmal anfängt, kommen die Ideen von ganz alleine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.