Alkoholfreie Bowle im Sommer

Geschätzte Lesedauer 1 Minute(n)

Alkoholfreie Sommerbowle für Kinder

Eine Sommerbowle für Kinder ganz ohne Alkohol ist nicht nur ein cooles Partyrezept für den Kindergeburtstag, sondern auch ein tolles Getränk zum Grillen oder einfach mal an einem Sonntag auf der Terrasse.

Sommebowle für Kinder
Kinder müssen viel trinken

Für die Sommerbowle für Kinder wird zuerst eine Limone und eine Zitrone ausgepresst. Beide Früchte sollten aus biologischem Anbau sein, denn danach/oder auch vor dem Pressen wird je ein Teelöffel von der Schale abgerieben.

Schale und Saft kommen zusammen in eine Schüssel und müssen für die Sommerbowle für Kinder jetzt mit einem halben Liter Ginger Ale und Zucker angesetzt werden. Die Menge des Zuckers ist Geschmackssache und kann auch hinterher noch reguliert werden – nur zu viel kann schwer ausgeglichen werden.

Säfte dürfen bei der Sommerbowle für Kinder variieren!

Nachdem die Mischung im Kühlschrank oder Keller etwa eineinhalb Stunden durchgezogen ist, kommt noch einmal ein halber Liter Ginger Ale zu der Kinder-Sommerbowle hinzu. Außerdem noch jeweils zweihundertfünfzig Milliliter Ananas- und Maracujasaft. Die Säfte können natürlich bei der Sommerbowle für Kinder nach Geschmack variiert werden.

Nicht fehlen darf auf jeden Fall das sprudelnde Mineralwasser. Auch hier kann mit der Menge variiert werden, bis man die perfekte Mischung für die Kids gefunden hat.Ananasfrüchte oder Cocktailfrüchte aus der Dose runden die Sommerbowle für Kinder ab.

Kleiner Tipp für die Kinderbowle: Eiswürfel vor dem Servieren erfrischen an heißen Sommertagen besonders. Außerdem lieben Kinder Gläser mit Zuckerrand. Hierfür jedes Glas mit dem Rand in Zitronensaft tauchen und danach ganz kurz auf einen Teller mit Zucker stellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.